KINETEK-Jahrestagung 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir laden Sie ganz herzlich zu unserer vierten Tagung des »Netzwerk Bewegungssystem – KINETEK« ein, einer gemeinsamen Forschungsplattform der Universität Leipzig und des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU für Industrie und Klinik.
In den letzten drei Jahren haben wir wissenschaftliche Erkenntnisse der teilnehmenden Forschungseinrichtungen mit der Spitzentechnologie regionaler und überregionaler Wirtschaftsunternehmen zusammengeführt. Eine Vielzahl von erfolgreichen, interdisziplinären Projekten ist dafür ein wichtiger Indikator. Gemeinsam möchten wir mit Ihnen in die Zukunft blicken und mögliche Perspektiven der Arbeiten des Netzwerkes erörtern.
Im Mittelpunkt der diesjährigen Vortragsveranstaltung steht zu diesem Anlass das Thema: Die Zukunft der Medizin - Welchen Beitrag leistet die IT in der medizinischen Versorgung und Forschung? Dazu werden aktuelle Themen aus der klinischen und industriellen Forschung aufgegriffen und diskutiert.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und interessante Gespräche.

Ort: Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Teilnahmegebühr: 40,00 € (für Netzwerkmitglieder ist die Teilnahme kostenlos.)
Anmeldeschluss: 18. Juni 2018
zur Anmeldung

Programm

Moderation:
PD Dr. med. Jörg Böhme, Chefarzt Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Spezialisierte Septische Chirurgie, Klinikum St. Georg, Leipzig, medizinischer Leiter Netzwerk KINETEK

Christian Rotsch, Abteilungsleiter Medizintechnik, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Dresden, Netzwerkmanager Netzwerk KINETEK

17:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung

17:10 Uhr 
Die Entwicklung der IT in der Orthopädie und Unfallchirurgie
Prof. Dr.med. Christoph Josten, Geschäftsführender Klinikdirektor, Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie, Universitätsklinikum Leipzig
PD Dr. med. Jörg Böhme, Chefarzt Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Spezialisierte Septische Chirurgie, Klinikum St. Georg, Leipzig

17:40 Uhr
Welchen Einfluss hat die IT heute schon auf die Therapieplanung bzw. die Diagnosestellung in der Medizin? Welche Wege gibt es für die Zukunft?
Dr. med. Angelos Gazis, Leitender Oberarzt, Klinik für Radiologie, Klinikum St. Georg

18:00 Uhr 
Daten sind für alle da? – Medizin der Zukunft nur noch mit Google, facebook und Co?
Marco Eicher, Rechtsanwaltskanzlei Dr. Heberer & Kollegen, München

18:20 Uhr Pause

19:00 Uhr 
Experimentelle Biomechanik als Datengrundlage für Finite Elemente Simulation - Entwicklungen, Möglichkeiten und Limitationen
Prof. Dr. med. Niels Hammer, Associate Professor für klinische und funktionelle Anatomie, Universität Otago, Neuseeland

19:20 Uhr
Computerbasierte Lösungen in der Medizin: Aktuelle computergestützte Simulationen und Zukunftsperspektiven,
Jan Hertwig, Entwicklungsingenieur, CADFEM Medical GmbH, München

19:40 Uhr 
Nutzung medizinischer Bilddaten für das Design individueller Implantate in Modellierwerkzeugen,
Dr.-Ing. Philipp Sembdner, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Professur für Konstruktionstechnik/CAD, Technische Universität Dresden

20:00 Uhr 
Vom FE-Modell zum Implantat - Entwicklung eines Becken- und Wirbelsäulenimplantats
Peter Müller, Bereichsleiter Wirbelsäule, Königseeimplantate GmbH, Sascha Kurz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter ZESBO Universität Leipzig“

20:20 Uhr 
Netzwerk KINETEK - Ergebnisse und Perspektiven,
Michael Werner, Gruppenleiter Biomechanik und medizinische Messtechnik, Netzwerkmanager, Fraunhofer IWU

20:40 Uhr Zusammenfassung 

20:50 Uhr Beginn der Museumsführung und Get Together

Copyright © Fraunhofer IWU | Impressum| Datenschutzerklärung